Abgebrochener Zahn
Wichtige Tipps für Zahn-Retter

Ein abgebrochener Zahn – was für ein Schreck! Jetzt schnell zum Zahnarzt. Wenn die Rettung für den abgebrochenen Zahn gelingen soll, brauchen Sie unsere Tipps. Alles Wichtige, auch zu den Kosten.

Inhalt: 
Mir oder meinem Kind ist ein Zahn abgebrochen: Was tun?Wie wird ein Patient mit abgebrochenem Zahn behandelt?Was ist, wenn mir während der Schwangerschaft ein Zahn abbricht?Wie viel kostet die Reparatur eines abgebrochenen Zahnes?Wer berät mich zum Thema abgebrochener Zahn?

Ein abgebrochener Zahn ist kein Drama, sofern Sie sich schnell an Ihren Zahnarzt wenden

Abgebrochenen Zahn behandeln
Abgebrochenen Zahn behandeln
© Thinkstock, andresrimaging

Dass ein Zahn abbricht, kann leicht durch Alltagsunfälle passieren: etwa beim Sport oder durch eine schwere Glasflasche beim Trinken oder wenn ein Löffel beim Essen zu stark auf den Zahn prallt. Auch kann ein Zahn abbrechen, wenn sehr harte Lebensmittel gebissen werden. Bei Kindern ist die Gefahr besonders hoch, denn sie toben gerne wild umher und geben beim Essen und Trinken weniger Acht. Natürlich können und sollen Eltern das Toben nicht verbieten. Aber ein sehr häufiger Zahnkiller –  das Trinken aus Glasflaschen lässt sich durchaus vermeiden.
Sehr oft brechen mit Karies vorgeschädigte Zähne ab. Oder wenn der Zahn eine Wurzelbehandlung hinter sich hat und nicht mehr ganz so fest im Kiefer sitzt. Ist der Zahn abgebrochen, bitte Ruhe bewahren, auch wenn es noch so schwer fällt. Immer gut: Einer tröstet, einer handelt. Denn sehr oft kann der abgebrochene Zahn noch gerettet werden.

Mir oder meinem Kind ist ein Zahn abgebrochen: Was tun?

Wenn Ihnen oder Ihrem Kind ein Stück vom Zahn abgebrochen ist, sollten Sie in jedem Fall möglichst schnell einen Zahnarzt aufsuchen, denn erstens kann es zu Entzündungen kommen, wenn Sie den Zahn nicht behandeln lassen und zweitens kann ein abgebrochener Zahn nur etwa 24 Stunden lang konserviert werden. Wenn der Unfall am Wochenende oder am späten Abend passiert, wenden Sie sich an eine Zahnklinik mit Notdienst.Bewahren Sie – wenn möglich – den abgebrochenen Zahn oder das Zahnstück auf und nehmen Sie es mit zum Zahnarzt. Wenn Sie keine spezielle, mit Nährstoffen versehene Zahnrettungsbox besitzen (die es in der Apotheke zu kaufen gibt), können Sie den Zahn in einem Glas Milch oder einer Kochsalzlösung aufbewahren. Wichtig ist, dass Sie ihn möglichst sofort einlegen, ihn nicht an der Wurzel anfassen und nicht versuchen, ihn zu reinigen.Bei Milchzähnen ist das Drama nicht so groß. Einen Zahnarzt sollten Sie aber dennoch aufsuchen, damit er weitere Schädigungen an den Zahnkeimen der umliegenden Zähne verhindern kann. Milchzähne werden nicht wieder in den Kiefer eingesetzt.

Wie wird ein Patient mit abgebrochenem Zahn behandelt?

Wenn Sie zeitnah zum Unfall zum Zahnarzt gehen und das abgebrochene Zahnstück mitbringen, wird der Zahnarzt den Zahn vermutlich kleben können. Sollte das nicht möglich sein – zum Beispiel, weil das abgebrochene Stück in Splitter zerfallen oder verloren gegangen ist – wird Ihr Zahnarzt den Zahn mit einer Füllung versehen oder eine Krone einsetzen. Das Material der Krone ist in der Regel abhängig davon, wo sich der abgebrochene Zahn befindet. Schneidezähne an der Front werden fast immer mit zahnmedizinischen Keramiken versehen, damit das optische Erscheinungsbild nicht gestört wird. Backenzähne eher mit Metallkronen.

Was ist, wenn mir während der Schwangerschaft ein Zahn abbricht?

Das ist in der Regel kein Problem, denn beim einfachen Kleben sind in der Schwangerschaft bedenkliche Maßnahmen wie Narkosen oder Röntgenaufnahmen nicht notwendig. Im Zweifelsfall können Sie sich einer Erstbehandlung unterziehen und diese nach der Schwangerschaft fortsetzen.

Wie viel kostet die Reparatur eines abgebrochenen Zahnes?

In den meisten Fällen müssen Sie die Kosten für die Reparatur eines abgebrochenen Zahnes nicht selbst tragen. Oft übernimmt sie die Krankenkasse, vor allem dann, wenn Sie oder Ihre Kinder ansonsten ein gesundes Gebiss haben und der Zahn nur angeklebt werden muss.  Wenn einem Kind ein Zahn während des Schulsports abbricht, müssen in der Regel die schulischen Versicherungsanstalten zahlen.Werden Füllungen oder Kronen notwendig, könnte unter Umständen eine Zuzahlung auf Sie zukommen. Kronen können dabei mit bis zu 500 Euro recht teuer werden, Füllungen kosten etwa 50 Euro.

Wer berät mich zum Thema abgebrochener Zahn?

Wenn Ihnen ein Zahn abgebrochen ist, ist Ihr Zahnarzt der erste Ansprechpartner. Er wird Ihnen erläutern, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, ob Sie mit Kosten rechnen müssen und Ihnen weitere Fragen beantworten.

08.07.2015