Baby-Entwicklung: Baby mit 15 Wochen
Die 15. Lebenswoche Deines Babys

Baby liegt auf dem Rücken, greift mit linken Arm nach Mobile
© Thinkstock - Magdalena Rzymanek
Inhalt: 
Babyentwicklung: Alles im Griff!Henrys Video-Blog: PapazeitFamilienleben: Familie vs. FreundschaftGesundheit und Ernährung: Verstopfte Babynase freikriegenSpiel und Spaß: Fingerspiel "Hier hast du 'nen Taler"

Babyentwicklung: Alles im Griff!

Unzählige Male am Tag greifen wir nach etwas und lassen es irgendwann wieder los. Ist doch nichts dabei, oder? Doch, eine Menge: Zum Greifen muss man das Objekt der Begierde sehen und seine Entfernung abschätzen, man muss die Hand gezielt öffnen, sie im richtigen Winkel ausstrecken und die Hand dann mit dem richtigen Druck schließen. Und natürlich geschlossen halten. Dein Baby übt genau das jetzt immer und immer wieder. Die ersten Erfolge sind eher zufällig, aber irgendwann klappt es. Was für ein Erfolg! Ob Holzrassel, Omis Brille oder der vergessene Keks unterm Couchtisch: Jeder Fang wird sofort zum Mund geführt und mit Lippen und Zunge ausgiebig erkundet. Noch hält Dein Baby alles mit der ganzen Hand fest, nicht mit den Fingern allein. Das bewusste Loslassen klappt übrigens noch nicht – leider auch nicht an Mamas Haaren!

Henrys Video-Blog: Papazeit

Familienleben: Familie vs. Freundschaft

Dass ein Baby Veränderung bedeutet, ist schon werdenden Eltern klar. Aber das Leben soll sich nicht nur um das Kind drehen. Es ändert sich einiges, wenn man Eltern wird, zum Glück nicht nur zum Schlechten. Der regelmäßige Kontakt mit kinderlosen Freunden ist allerdings keine Selbstverständlichkeit mehr. Dran bleiben ist das Motto. Oft hilft nur Abwechseln. Mal darf der eine los, mal der Andere. Und langweile kinderlose Freunde nicht mit unendlichen Babygeschichten. Oft ist es spannender, den Freunden zuzuhören. Sie sind in der Welt außerhalb Deines Baby-Kosmos unterwegs, und da ist auch vieles spannend. Selbst die immer wiederkehrenden Beziehungsprobleme Deiner Freundin, die noch Hoffnung in den Typen setzt, der zum fünften Mal verspricht, seine Frau für sie zu verlassen.

Gesundheit und Ernährung: Verstopfte Babynase freikriegen

Verstopfte Babynasen freikriegen

Spiel und Spaß: Fingerspiel "Hier hast du 'nen Taler"

Ein klassisches Fingerspiel, das schon Babys lieben. Das ist der Spruch:
Da hast ´nen Taler
geh auf den Markt
Kauf dir ´ne Kuh
Kälbchen dazu
das Kälbchen hat ein Schwänzchen
Dideldideldänzchen
Du nimmst die Hand Deines Babys und drehst sie sanft so, dass die Handfläche nach oben zeigt. Dann streichst Du während jeder Zeile einmal über seine Handfläche, und am Schluss, bei “Dideldideldänzchen”, kitzelst Du seine Handfläche mit den Fingerspitzen.

Wichtig: Kinder entwickeln sich unterschiedlich. Das eine krabbelt früh, sein erstes "Mama" kommt ihm aber vielleicht spät über die Lippen. Das andere schläft schon acht Stunden durch, will sich aber noch nicht umdrehen. Und ein drittes kann früher als alle anderen in der Krabbelgruppe frei sitzen, wacht aber nachts immer noch dreimal auf. Am besten können Eltern ihr Kind unterstützen, indem sie ihm sein eigenes Entwicklungstempo lassen. Hast Du trotzdem Zweifel, ob sich Dein Kind altersgerecht entwickelt, ist Dein Kinderarzt der richtige Ansprechpartner.

Mehr zum Thema: 
Junges Paar im Bett, Frau dreht sich weg, sitzt an Bettkankte, stützt Kopf mit Händen auf Knien an
© Thinkstock - gpointstudio
Flaute im Schlafzimmer? Das kennen andere Eltern auch!