Baby-Entwicklung: Baby mit 5 Wochen
Die 5. Lebenswoche Deines Babys

Baby lächelt
© iStock, evgenyatamanenko
Inhalt: 
Babyentwicklung: Dein Baby antwortet!Henrys Video-Blog: Die SpazierfahrtFamilienleben: Was ist mit dem Sex?Gesundheit und Ernährung: So beruhigst Du Dein BabySpiel und Spaß: Abwechslung mit Geschenkpapier

Babyentwicklung: Dein Baby antwortet!

Gerade mal einen Monat ist Dein Baby auf der Welt, und wie sehr hat es sich entwickelt! Wenn Du nun mit Deinem Baby beim Wickeln oder Spielen sprichst, antwortet es Dir auf Babyart: Es schaut Dich aufmerksam an und lächelt vielleicht auch schon, es ahmt Deine Mund- und Zungenbewegungen nach, strampelt aufgeregt mit den Beinen und rudert mit den Armen. Kurz gesagt: Dein Baby wird zunehmend aktiver und interessiert sich immer mehr für seine Umgebung. Dazwischen braucht es immer wieder längere Schlaf- und Ruhepausen, um die Eindrücke zu verarbeiten. Die Bewegungen waren anfangs noch unkoordiniert, jetzt werden sie immer zielgerichteter.

Henrys Video-Blog: Die Spazierfahrt

Familienleben: Was ist mit dem Sex?

Stimmt, da war ja noch was ... schön, wenn Du bereits wieder Lust auf Sex hast, denn Ihr seid jetzt zwar Eltern, aber auch weiterhin ein Paar. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass sowohl die Frau, als auch der Mann sich nicht ganz unbeschwert dem Thema wieder nähern. Klar, Deine Vagina hat einiges durchgemacht bei der Geburt, eventuell hattest Du einen Dammriss und die Wunde ist noch nicht lange verheilt. Ob es sich gut anfühlt, wenn Dein Mann in Dich eindringt? Dein Partner macht sich bestimmt auch seine Gedanken und will Dir nicht weh tun. Sprecht über Befürchtungen und startet langsam wieder durch, sobald Euch danach ist. Der erste Besuch bei der Frauenärztin nach der Geburt verschafft Dir Klarheit, ob es körperlich noch Bedenken gibt. Der Rest ist dann Kopfsache und eine Frage des Timings, denn Dein Baby sollte gerade schlafen, wenn Ihr Euch Zeit für einander nehmt.  

Gesundheit und Ernährung: So beruhigst Du Dein Baby

Spiel und Spaß: Abwechslung mit Geschenkpapier

Für die Zeiten, wenn Dein Baby entspannt in seinem Bettchen liegt, zum Beispiel morgens nach dem Aufwachen: Klebe ihm doch einen Bogen besonders hübsches buntes Geschenkpapier an die Wand über sein Bettchen oder an die Decke, falls das Bett unter einer Dachschräge steht. So hat es etwas zum Betrachten - und Du kannst jederzeit für Abwechslung sorgen, indem Du die Papiere austauschst.

Wichtig: Kinder entwickeln sich unterschiedlich. Das eine krabbelt früh, sein erstes "Mama" kommt ihm aber vielleicht spät über die Lippen. Das andere schläft schon acht Stunden durch, will sich aber noch nicht umdrehen. Und ein drittes kann früher als alle anderen in der Krabbelgruppe frei sitzen, wacht aber nachts immer noch dreimal auf. Am besten können Eltern ihr Kind unterstützen, indem sie ihm sein eigenes Entwicklungstempo lassen. Hast Du trotzdem Zweifel, ob sich Dein Kind altersgerecht entwickelt, ist Dein Kinderarzt der richtige Ansprechpartner.

Mehr zum Thema: 
Neugeborenes
© Thinkstock
Wie hast Du die Geburt erlebt? Teile Deine Erfahrungen im Forum!