Körper nach der Geburt
"An mir ist nichts mehr straff"

"Ich bin hässlich. An mir ist nichts mehr straff wie vorher. Und überall diese Streifen! Meine Brüste sind nicht mehr rund. Sie hängen... und sind schwabbelig", schreibt eine junge Mutter in unserem Forum. Nach der Geburt fühlen sich viele Frauen in ihrem Körper fremd und hadern mit zusätzlichen Pfunden. Kennen auch Sie dieses Gefühl, sich nicht mehr im Spiegel anschauen zu wollen? Dann schreiben Sie hier darüber und geben Sie anderen Müttern Trost.

Lesen Sie hier den Eintrag der Userin:

Körper nach der Geburt: "An mir ist nichts mehr straff"

Ich bin hässlich. An mir ist nichts mehr straff wie vorher. Und überall diese Streifen. Da traut man sich nicht mehr in den Spiegel zu gucken.
Fangen wir oben an: Meine Brüste sind nicht mehr rund. Sie hängen... und sind schwabbelig, nicht mehr straff. Und voller Streifen.
Mein Bauch ist auch nicht wirklich der Hit. Er ist zwar wirklich gut zurück gegangen, aber um den Bauchnabel herum zeigen sich diese Flecken und auch der Schwabbel. Dass mein Po nicht anfängt zu leben oder mit mir zu sprechen, ist grad ein Wunder… Er ist nicht mehr knackig. Meine Beine sind hässlich, es ist einfach alles voller Streifen.
Ich mach doch viel, also alle Übungen, die mir meine Hebamme gesagt hat, usw.

Geht es Ihnen ähnlich? Ihre Meinung interessiert uns!

Es ist tröstlich zu erfahren, dass andere Mütter ähnliche Probleme haben. Wenn Sie also auch nach der Schwangerschaft unter Ihren zusätzlichen Pfunden und der veränderten Figur leiden oder gelitten haben, dann schreiben Sie in unserem Forum Mein Körper nach der Schwangerschaft Ihre Erfahrungen auf.

 

Mit Geduld zurück zum Idealgewicht

Mit etwas Bewegung und gesunder Ernährung können Sie als junge Mutter schnell etwas für Ihren Körper tun. Aber: Geduld und Ruhe gehören auch dazu. Mehr lesen Sie in unserem Artikel Abnehmen wie die Hollywood-Mamis?