DIY-Türschild für Mütter
Endlich Ruhe auf dem Klo!

Wann hattest Du das letzte Mal Ruhe auf der Toilette? Also wirklich Ruhe, OHNE kleine Grabbelfinger unter und erwartungsvolle Kindergesichter direkt vor der Tür, oder gaaaaaanz wichtigen Dingen, die nur Du allein erledigen kannst und das am besten SOFORT? Du erinnerst Dich an so viel Glück nicht mehr? Dann könnte sich ab jetzt alles ändern ...

Dieses selbstgeschriebene Türschild wurde auf der Facebook-Seite Mommas helping Mommas gepostet und binnen MInuten zum viralen Hit - was wir absolut verstehen können.
Warum?
Weil es den anderen Familienmitgliedern klipp und klar zu verstehen gibt, dass auch Mama mal Ruhe braucht um gewisse Geschäfte erfolgreich abzuschließen (oder um einfach mal in Ruhe Facebook & Co. zu checken, aber das muss ja niemand wissen). ;)

Privatsphäre ist einfach Privatsphäre und das gilt auch für Mütter. Punkt.
Und wer in genau diesem Moment etwas will, lernt nun was es heißt, geduldig zu sein.

Übrigens: Falls Ihr Euch ein eigenes Schild basteln wollt, hier kommt unser Text-Vorschlag:

"Wenn Mama im Badezimmer ist, dürft ihr NICHT:

#1 Klopfen, solange das Haus nicht in Flammen steht, niemand blutet UND/ODER tot ist ...
#2 Fragen durch die Tür brüllen, während ich unter der Dusche stehe! HEIßER TIPP! ICH KANN EUCH NICHT HÖREN! ...
#3 Ganz dicht vor der Tür stehenbleiben, warten und mich dann anschreien, wenn Euch die Tür ins Gesicht knallt ....
#4 Mir irgendwelche Zettelchen unter der Tür durchschieben, vor allem nicht diese mit den Check-Boxen.
Bevor Ihr klopft, fragt Euch kurz selbst ....
Schaffe ich es, die nächsten 2 Minuten ohne Mama zu überleben?
Ja - Nein"

Klingt doch ziemlich einleuchtend, oder? ;)

Quelle: Mommas helping Mommas, Facebook

 

Von:Franziska Grimm14.03.2017 

ELTERN Aboabbinder