Babyfon-Test 2015
Welches Babyfon soll ich kaufen?

Ob klassisches Babyfon oder mit praktischer Videofunktion: Um den Schlaf des Babys zu überwachen, gibt es heute viele Möglichkeiten. Stiftung Warentest hat die gängigsten Modelle getestet – mit deutlichen Qualitätsunterschieden. Hier die Ergebnisse.

Ist das Baby endlich eingeschlafen, beginnt die kostbare Mama- und Papazeit. Füße hoch, Fernsehen gucken oder gemütlich mit dem Partner zu Abend essen, immer begleitet von der Hoffnung, dass das Kind gut schläft und nicht aufwacht. Manchmal geht es dabei um Sekunden. Wenn das Kleine nur ein bisschen zu lange nach dem Schnuller sucht, ist es wach und der schöne Abend für Mama und Papa dahin. Gut, dass es Babyfones gibt, die schon beim leisesten Geräusch ausschlagen und Eltern in Alarmbereitschaft versetzen. Doch damit das klappt, müssen die Geräte wichtige Eigenschaften erfüllen: Sie müssen störfest sein, eine gute Reichweite haben, leicht zu bedienen sein und wenig Elektrosmog verursachen. Stiftung Warentest hat sich die fünfzehn gängigsten Modelle einmal angeschaut. In unserer Bildergalerie seht Ihr die Ergebnisse.
 
Von:Christina Amin04.03.2016