Vorsätze - Adé
Süßkram bis zum Abwinken

Große und kleine Tüten

Janosch beurteilt die Geburtstags-Feiern bereits nach der Größe und dem Inhalts dieser Tüten. Große Tüte - toller Geburtstag. Kleine Tüte - Zeitverschwendung. Und schon im Vorfeld einer Feier wird spekuliert: Bei Elena gibt es bestimmt nur eine kleine Tüte, also mag er da auch nicht hin, weil Elena ist eh nicht sein Freund. Mein damals noch dreijähriger Sohn war nach drei Geburtstagsfeiern zu einem Konsum orientierten Wohlstandskind mutiert.

Nicht mit mir, dachte ich und schwor im Beisein einer Freundin und Mitmutter heilige Eide, dass ich diesen Süßigkeiten-Abschiedsgeschenke-Wahn nicht mitmache. In Konkurrenz zu anderen Müttern Geburtstagsfeiern für Vierjährige ausrichten - soweit kommt's noch. Große Tüte - gute Mutter?

Das arme Kind

Auch mein Sohn wird älter und sein vierter Geburtstag rückte unaufhaltsam näher. Gemeinsam bastelten wir Einladungen, überlegten uns Spiele und was es zu essen geben sollte. Alles war Bestens und Janosch konnte schon Wochen vorher vor lauter Vorfreude nicht mehr schlafen. Nur ich bekam mit jedem Tag größere Bauchschmerzen. Wegen dieser unsäglichen Abschiedsgeschenke.

Was würden die Freunde von Janosch sagen, wenn sie keine Tüte bekommen: War ein doofer Geburtstag und ich bin nicht mehr dein Freund? Würden sie am nächsten Tag im Kindergarten nicht mehr neben ihm sitzen wollen und ihn wochenlang beim Fußballspiel ins Tor verbannen? Kinder können grausam sein. Möglicherweise trägt er ein Trauma davon, das ihn für den Rest seines Lebens nicht mehr loslässt.

Und würden die anderen Mütter voller Mitleid tuscheln? Ach, schau mal, da ist Janosch. Sieht ja ein bisschen ärmlich aus, das Kind, aber kein Wunder bei so einer geizigen Mama.

Nach der dritten schlaflosen Nacht und mit tiefen Furchen unter den Augen fand ich mich vor dem Alles-1-Euro-Wühltisch eines großen Spielzeugladens wieder. Ich packte bunte Hüpfbälle, kleine Holzkreisel, Badewannenboote und Plastikperlenketten ein. Dazu Großpackungen mit Gummibärchen, Schokoriegeln, Traubenzuckerlutschern und Kaubonbons. Und damit auch wirklich nichts schief geht, für die Mütter und Väter noch ein paar Flaschen Prosecco, etwas Käse und Grissini.

Die Party war ein voller Erfolg. Und wenn ich schon meine Prinzipien nicht retten konnte, so doch wenigsten die Ehre und das Seelenleben meines Sohnes. Und zur Beruhigung meines Gewissens habe ich ihm noch eine elektrische Zahnbürste gekauft.

Diese Produkte könnten Sie interessieren:
Einladungskarten zum 1. Geburtstag
Der Geburtstag Deines Kindes soll etwas ganz Besonderes werden. Schöne Vorlagen für Einladungskarten findest Du bei uns im Shop. Ganz einfach mit süßen Fotos Deines Kindes selbst gestalten. Gedruckt und geliefert in 48 Stunden!